Bei uns gibt es immer was zu tun

Gedächtnistraining

Durch Wortspiele und  Übungen zu bestimmten Themen fällt es den Teilnehmern leicht, sich aktiv zu beteiligen und untereinander Kontakt zu knüpfen. Der Erhalt der geistigen Vitalität steht hierbei im Vordergrund. Trotz allem Trainingseffekt kommen Spaß und das Erleben von Geselligkeit jedoch nie zu kurz.

Sitztanz

Seniorentanz weckt Freude an rhythmischer Körperbewegung, aktiviert den Geist und fördert die Gemeinschaft im fröhlichen Miteinander. Die Ziele sind, langfristig zur Lebensfreude und Gesunderhaltung beizutragen. Mit schwungvoller Musik und gutgelaunten, engagierten Anweisungen versteht es die Anleiterin die Damen und Herren mitzureißen, ohne dabei die jeweiligen physischen Ressourcen der Einzelnen aus den Augen zu verlieren.

Betreutes Malen

In unserem Seniorenzentrum nehmen interessierte Seniorinnen und Senioren an einer künstlerischen Betreuung durch den Maler Georg Hadamitzky teil. Bei den wöchentlichen Malstunden handelt es sich bewusst nicht um einen „Malkurs“ mit konkreten Lehr- und Lernzielen. Vielmehr handelt es sich um offene Sitzungen, zu denen jeder jederzeit hinzustoßen kann. Erforderliche Kenntnisse zu Maltechniken werden individuell und direkt beim Malen vermittelt. „Malen lernt man durch Malen“, oder wie es neudeutsch heißt: „Learning by doing“.

Töpfern

Seite einiger Zeit können wir, dem Westerwälder Leben angepasst, unseren Bewohner ein Töpferangebot zugute kommen lassen. Die Künstlerin und Töpfermeisterin Angela Schmitz-Buchholz töpfert einmal die Woche mit unseren Bewohnern. So konnte bereits kleinere Projekte und ein tolles Kunstwerk entstehen, das wir unseren benachbarten Dernbacher Schwestern aus dem Seniorenzentrum St. Agnes zum Einzug überreichen konnten.

Frohe Runde

Das gemeinsame Singen von alten Volksliedern und Schlagern gehört zu den beliebtesten Nachmittagen im Haus. Gestaltet wird diese fröhliche Runde schon seit einigen Jahren von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die mit musikalischer Begleitung und selbstgeschriebenen Gedichten für gute Laune sorgen.

Bunter Nachmittag

Mit vielen kreativen Ideen und viel Zeit zum Zuhören werden diese Gruppenstunden gestaltet. Treffpunkt ist immer die Plauderstube.

Gymnastik & Sturzprophylaxe

Übungen, die die Mobilität der Bewohnerinnen und Bewohner fördern, stehen in diesem Wochenangebot im Vordergrund. Ausgebildete Physiotherapeuten aus der Physiotherapeutischen Abteilung des Herz-Jesu Krankenhauses in Dernbach kommen hierzu extra in die Einrichtung. Auch hier gilt immer das Prinzip: Jeder macht nur soviel mit, wie er kann!

Plaudercafé

Jeden Vormittag und Nachmittag treffen sich die Bewohnerinnen und Bewohner in Kleingruppen unter professioneller Anleitung, um die Zeit gemeinsam zu verbringen. An den Wochenenden übernehmen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter das Nachmittagsprogramm. Jeden Sonntag können Angehörige und Freunde mit den hier lebenden Menschen in der Plauderstube Kaffee und Kuchen erstehen.

Seniorenzentrum St. Josef

Telefon  02602 6700-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube